Gold-/o. Silberprägung – Preis auf Anfrage

Verfahrensart des Prägefoliendrucks, bei dem die übertragenen Teile der Prägefolienschicht und der Bedruckstoffe entsprechend der Oberflächengestalt eines Reliefprägewerkzeugs dreidimensional zu einer Hochprägung umgeformt werden. Dabei bildet eine vom Prägewerkzeug abgeformte Patrize die Gegendruckform. Die Prägefolienübertragung und die Verformung können gleichzeitig erfolgen („einzügiges“ Verfahren), wenn eine Reliefschnittgravur als Prägewerkzeug verwendet wird.